Kontaktiere uns

Tel: + 86-21-61551191

Fax: + 86-21-61116228

Mob: +8613901603220

E-Mail: shangxq@sh-bjs.com

Hinzufügen: Raum 606 Hong Mei Busines Gebäude, Nr. 8075, Humin Rd, Xuhui, Shanghai, Shanghai

Vakuumisolierungs-Platten in den hölzernen Rahmen-Wand-Konstruktionen Nov 22, 2017

Der Energieverbrauch in Gebäuden macht einen erheblichen Teil des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen aus. Neue Bauvorschriften und neue Maßnahmen wurden eingeführt, um die Energieeffizienz von Gebäuden zu verbessern. In diesen Gebäuden werden die Umhüllungskonstruktionen signifikante Mengen traditioneller Wärmeisolierung aufweisen, z. B. werden in Passivhäusern Wandstärken bis zu etwa 400 mm erwartet. Solche großen Dicken sind aus mehreren Gründen nicht wünschenswert, z. B. Bodenflächenbetrachtungen, eine effiziente Materialverwendung und der Bedarf an neuen Konstruktionstechniken.

Vakuumisolationspaneele (VIPs) gelten als eine der vielversprechendsten existierenden Hochleistungs-Wärmedämmlösungen auf dem heutigen Markt. Thermische Leistungen, die um das 5- bis 10-fache besser sind als herkömmliche Dämmstoffe (z. B. Mineralwolle), werden erzielt, was zu wesentlich schlankeren Konstruktionen führt. Die Robustheit von Gebäudehüllensystemen, die VIPs anwenden, wurde jedoch in Frage gestellt. Zusätzlich kann eine thermische Überbrückung aufgrund der Vakuumisolationsplattenhülle und der lasttragenden Elemente der Wände eine große Auswirkung auf die gesamte thermische Leistung haben. Die Verschlechterung der thermischen Leistung von VIPs mit der Zeit ist ebenfalls ein entscheidendes Problem aufgrund von Feuchtigkeit und Luftdiffusion durch die Plattenhülle.

In dieser Arbeit wurden die thermische Leistung und Robustheit von Vakuumdämmplatten in Holzrahmenwandkonstruktionen mittels Hot-Box-Messungen und numerischen Simulationen untersucht. Die thermische Leistung von drei verschiedenen Wandkonfigurationen wurde untersucht. VIPs wurden zwischen traditionellen Dämmungen in Wänden eingeschlossen, in denen die tragenden Elemente Standard 36 Millimeter-starke hölzerne Bolzen, I-profilierte Bolzen und U-profilierte Bolzen waren. Die gemessenen Mittelwerte des Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) betrugen 0,09 W / (m2K) bei 36 mm Holzbolzen, 0,10 W / (m2K) bei U-Profilbolzen und 0,11 W / (m2K) bei I-Profilbolzen.